Nachhaltiges Kommunikationsdesign – mehr als Ideenrecycling

Ein Workshop mit Konzepten für intelligentes und zeitgemäßes Kommunikationsdesign

12. Mai 2011, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Fuenfwerken
Paul-Lincke-Ufer 42, 10999 Berlin

9. Juni 2011, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Studio A, Design Center Stuttgart, Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher Straße 19, 70174 Stuttgart

16. Juni 2011, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Grey G2 Group Germany, Schule 
Platz der Ideen 1-3, 40476 Düsseldorf

29. September 2011, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Kochan und Partner, Halle 27
Hirschgartenallee 27 Rgb., 80639 München

Ein bisschen gut will jeder sein, auch der Designer. Und Nachhaltigkeit ist gut – das weiß jeder. Man empfehle also dem Kunden das Papier mit dem FSC–Zertifikat und dem guten Gewissen ist Genüge getan. Mit nachhaltigem Kommunikationsdesign hat das allerdings nichts zu tun.

[mehr]

Er hat die Typografie und Gestaltung der letzten 60 Jahre geprägt. Er war Vorbild für eine ganze Generation von Designern. Seine Schriften sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Am 30. März 2011 starb Kurt Weidemann im Alter von 88 Jahren im elsässischen Sélestat.

 Er war eine beeindruckende Persönlichkeit, einen, den man nicht übersehen konnte. Unüberhörbar vertrat er streitbar und engagiert seine Vorstellungen von gelungener Gestaltung und guter Schrift.

[mehr]

Es gibt Jugend forscht, Jugend trainiert für Olympia und Jugend musiziert – aber nicht Jugend gestaltet. Das wollen die Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und :output ändern.

Das Oh!-Camp ist eine einzigartige Initiative in Deutschland mit dem Ziel, Talente in Kunst und Design bereits in jungen Jahren zu fördern.

[mehr]

Das »Institute for Information Design Japan« bittet deutsche Kommunikationsdesigner und Illustratoren um Hilfe. Gesucht werden Visualisierungen, die der japanischen Bevölkerung Wissen um Vorgänge, Zusammenhänge und mögliche Folgen des AKW-Unglücks in Japan auf eindringliche Weise vermitteln.

Wir leiten diesen Hilferuf gerne an alle Kollegen und Kolleginnen weiter und freuen uns, wenn einige von Ihnen mit ihrer Kompetenz und Arbeitskraft den Menschen in Japan helfen können. Sachinformationen und hilfreiches Hintergrundwissen zum Thema sind zum Beispiel unter http://www.grs.de/ zu finden.

[mehr]

»Kultur gut stärken« – unter diesem Motto ruft der Kulturrat alle Kulturschaffenden am 21. Mai 2011 zu einem Aktionstag für kulturelle Vielfalt und gegen Kulturabbau auf. Der BDG unterstützt diese Kampagne und war maßgeblich an ihrer Konzeption beteiligt.

 Die Klagen über Sparmaßnahmen im Kulturbereich sind allgegenwärtig. Theater, Orchester, freie Kulturprojekte sind massiv in ihrer Existenz bedroht. Betroffen sind nicht nur bildende Künstler, Schauspieler und Musiker, betroffen sind ebenso Bühnentechniker, Toningenieure und Designer. Ihnen allen bietet der Aktionstag am 21. Mai 2011 die Möglichkeit, Kultur in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren. Der Tag ist dem Reichtum kultureller Aktivitäten gewidmet. Kulturschaffende können in Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Aktionen ein Zeichen für die Lebendigkeit ihres Schaffens setzen.

[mehr]

Gerade erst wurde er mit dem Deutschen Designpreis für sein Lebenswerk geehrt, nun widmet das Bauhausarchiv in Berlin dem wohl bekanntesten deutschen Gestalter und Typografen eine eigene Ausstellung. Vom 23. März bis 6. Juni gewährt das Museum für Gestaltung Einblicke in das Werk des BDG-Mitglieds Erik Spiekermann.

 

[mehr]